direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Alena Janatková

Lupe

 

Raum: A 159

Fon: (030) 6117667

E-Mail: alena.janatkova[at]tu-berlin.de

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Zur Person

Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Psychologie in Bochum, Bamberg und Berlin

1996 Doktorexamen an der ETH Zürich mit der Promotionsarbeit „Die Kunstauffassungen zur modernen Architektur im barocken Prag“

1991 bis 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Berlinischen Galerie, Abtl. für Architektur (Inventarisierung und Bearbeitung von Archivalien zur neueren Architektur- und Stadtgeschichte von Berlin, Hauptstadt der DDR)

1997 – 1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule der Künste, Fachbereich Gestaltung, Architektur

1998 – 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas in Leipzig (interdisziplinäres Forschungsprojekt "Kulturelle Pluralität, nationale Identität und Modernisierung in ostmitteleuropäischen Metropolen 1900-1930")

2002 – 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar/Institut für Kunst- und Bildgeschichte (DFG-Forschungsprojekte "Fachbibliographie zur Architektur in tschechischen Zeitschriften 1897-1939", s. Datenbankhttp://www.kunstgeschichte.hu-berlin.de/architekturgeschichte/
"Kunsthistoriographien im gesellschaftspolitischen Umbruch: Kunstgeschichte in Böhmen und Mähren 1930-1950"
"Architektur und Erziehung. Eine vergleichende Studie zur Reformbewegung in der Weimarer Republik, der Schweiz und der Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit")

seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik, Fachgebiet Kunstgeschichte (DFG-Forschungsprojekt "Der Tschechoslowakische Werkbund und der Werkbund der Deutschen in der Tschechoslowakei“)

Studied art history, philosophy and psychology in Bochum, Bamberg and Berlin

1996 received her Ph.D. at the ETH Zürich with the thesis "Artistic views on modern architecture in Baroque Prague"

1991-1993 research assistant at the Berlinische Galerie, Department of Architecture (inventory and processing of archival records to the newer architecture and history of the city of Berlin, capital of the GDR)

1997-1998 research associate at the Hochschule der Künste, Department of Design

1998-2002 research assistant at the Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas in Leipzig (interdisciplinary research project "Cultural Plurality, National Identity and Modernization in East-Central European Cities from 1900 to 1930")

2002 -2014 research associate at the Humboldt-Universität zu Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar/Institut für Kunst- und Bildgeschichte (DFG research projects "Bibliography of the Architecture in Czech Magazines from 1897 to 1939" s. database
"Art History in the Socio-Political Upheaval in Bohemia and Moravia, 1930-1950"
"Architecture and Education. A Comparative Study on the Reform Movement in the Weimar Republic, Switzerland and Czechoslovakia during the Interwar Period")

Since 2014 research assistant at the Technische Universität Berlin, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik, Fachgebiet Kunstgeschichte (DFG research project "The Czechoslovak Werkbund and the Werkbund the Germans in Czechoslovakia")

Forschungsschwerpunkte

  • Architekturtheorie/Architekturbild und Mediation von Architektur
  • Modernisierung und Metropole
  • Geschichte der Kunstgeschichte
  • Kunst- und Architekturgeschichte Ostmitteleuropas (Böhmen/Mähren)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe